Start im September: CONSENSUS bildet MediatorInnen aus

Stuttgart, 13.07.2017: Die CONSENSUS GmbH in Stuttgart startet einen neuen berufsbegleitenden Lehrgang für angehende Mediatoren/innen im September 2017 am CONSENSUS CAMPUS mit Durchführungsgarantie.

 

Damit reagiert das Stuttgarter Beratungshaus darauf, dass sich die An­for­de­run­gen an Führungskräfte durch neue Strukturen in den Unternehmen – Industrie 4.0., Digita­li­sier­ung, unternehmensübergreifende Projektteams, verstärkte Start-up-Kultur auch in eta­blierten Unternehmen – stark verändern. Herkömmliche Führungs­prin­zipien pas­sen auf solche neuen Organisationsstrukturen nicht mehr. Die als Mediator er­wor­be­nen Fähigkeiten liefern dagegen die für diese geänderten Anforderungen passenden Kom­petenzen und Instrumente. Absolventen/innen schließen als Zertifizierte Mediatoren (m/w), Schwer­punkt Wirtschaft / Interessenmanagement, ab.

 

In sechs konzentrierten Unterrichtseinheiten à drei Tagen von freitags bis sonntags in einem Halbjahres­zeit­raum, optional gefolgt von weiteren praktischen Übungs- und Anwen­dungs­fällen im daran an­schließen­den Halbjahr erwerben und üben die Teilnehmer/innen die Fähigkeiten, die sie in ihrem Kontext z.B. für das „hierar­­chieferne“ Führen benötigen. Zugleich er­wer­ben sie mit der Anerkennung als Zerti­fizierter Mediator (m/w) Wirtschaft / Inter­essens­management eine berufliche Zusatzqualifikation, die ihnen bei ihrer jetzigen Auf­gabe, in einer weiterführenden Aufgabe oder natürlich dann, wenn sie tatsächlich als Wirtschaftsmediator/in arbeiten möchten, einen wichtigen Schritt der Weiter­ent­wick­lung bietet.

 

Erfahrene Dozenten

Er­fahrene Dozenten/innen machen die Qualität der praxisnahen wie wissen­schaft­lich-fun­dier­ten Ausbildung aus. So konnte CONSENSUS neben weiteren besonders qualifizierten Do­zen­tin­nen und Dozenten  Dr. Melanie Billings-Yun als Vortragende gewinnen. Die Pro­­fessorin an der Portland State University für Mediation gilt als ausgewiesene Ver­­hand­lungs­ex­pertin im internationalen Umfeld. Prof. Dr. Ewald Krainz hat die wissenschaftliche Leitung der Weiterbildung übernommen. Er ist Gründer und Leiter des Instituts für angewandte Gruppendynamik in Klagenfurt und eine der herausragenden Persönlichkeiten rund um das Thema Konfliktlösungsstrategien in verschiedensten Kontexten. „Wir freuen uns, starke Per­sön­lich­keiten im Team zu haben, die praxisnah arbeiten und die theoretischen Inhalte mit ihrem Er­fahrungs­schatz bereichern“, betont Birgit Hauser, die Lehrgangsleiterin von CONSENSUS. Das Be­son­dere: Jede/r Teilnehmer/in erhält die Chance, bei einem CONSENSUS Projekt zur Kon­fliktlösungsstrategie zu hospitieren. Außerdem beinhaltet das Curriculum Kri­sen­kom­munikation und Medienkompetenz im konfliktären Kontext.

 

Konflikte belasten Menschen und Bilanzen

„Wir erleben immer wieder, wie unsicher und hilflos Führungskräfte in Konfliktsituationen agieren. Gleiches gilt für das Aufeinandertreffen von konfligierenden Interessen – in Unternehmen, aber auch in unternehmensübergreifenden Strukturen. Die Konflikte, die hieraus entstehen können, belasten die beteiligten Menschen ebenso wie die betroffenen Unternehmen. Eine gute Führungskraft zeichnet sich dadurch aus, dass sie über die Kompetenzen verfügt, solche Situationen konstruktiv aufzulösen – Kompetenzen, die man in einer Mediationsausbildung erlernt“ erklärt Andrea Hartmann-Pirau­deau. „Unser Ziel ist es, möglichst vielen Menschen aus unterschiedlichen Berufen die Chance zu eröffnen, diese Kompetenzen zu erwerben“, führt die Geschäftsführerin der CONSENSUS GmbH in Stuttgart die Be­weg­grün­de aus, das neue Qualifizierungsformat ins Leben zu rufen.

 

CONSENSUS lobt ein Stipendium pro Lehrgang aus

CONSENSUS möchte auch Menschen, die sich in Umbruchsituationen befinden oder die Kompetenzen z.B. für ein Ehrenamt benötigen und die erforderlichen finanziellen Möglichkeiten nicht haben, die Teilnahme ermöglichen. Pro Jahrgang vergibt CONSENSUS deshalb ein Stipendium an eine qualifizierte Bewerberin bzw. einen qualifizierten Bewerber. Die Vergabe erfolgt vertraulich. Aus allen Bewerbungen, die bei uns bis zum 31.07.2017 eingehen, wird ein/e Bewerber/in ausgewählt.

 

Termine, Veranstaltungsort und Teilnahmegebühren

Die Module finden alle im CONSENSUS Campus in der Stuttgarter Königstraße 40 statt und zeichnen sich durch einen vielfältigen Methodenmix aus Theorie und Pra­xis, Kasuistik, Praxis Scenarios und Einzelfallbetrachtungen, Feedback und Diskussion aus.
Die Teilnahmegebühren für den Lehrgang einschließlich der Prüfungen und des Zer­ti­­fikats betragen 4.400,00 Euro.

 

 

 

Der Ablauf:
22.09. – 24.09.2017: Grundlagen Mediation und Konfliktmanagement,
Recht, Ethik, Leitbilder

13.10. – 15.10.2017: Lösungs-/anwendungsorientierte Praxis der Mediation

10.11. – 12.11.2017: Kommunikation, Interaktion, Verhandlungsführung,                                                            Gesprächsrhetorik

26.01. – 28.01.2018: Gruppendynamik, Projektstrukturen, Krisenkommunikation

23.02. – 25.02.2018: Anwendungserfahrung, Konfliktlösungsmethoden- und

-strategien

13.04. – 15.04.2018: Konfliktlösungspsychologie, Macht und Fairness,
Persönliche Kompetenzen

 

Über   CONSENSUS

 

CONSENSUS ist eine Stuttgarter Unternehmensberatung, die sich mit der quan­ti­ta­ti­ven Analyse be­trieb­licher Prozesse beschäftigt und Interventionsmaßnahmen durch­führt, die darauf auf­bauen. Die Aktivitäten reichen von Mediation, Coaching über Mo­de­ration in Bür­ger­be­tei­ligungs­prozessen bis hin zu Trainings und Seminaren. Mit ihren strategischen Stoß­richtungen Campus, Analytics und Interventions hat sich CON­SENSUS als star­ker Partner für Führung und Organisationsentwicklung von Unter­nehmen und Orga­ni­sationen einen Namen gemacht. Die Führung und Orga­ni­sa­tionsentwicklung von Unter­nehmen, NGOs und öffentlichen Verwaltungen pro­fi­tie­ren von einer wissenschaftlich fun­dierten wie praxisnahen Beratung, Begleitung, Trai­ning und Coaching.  Mit dem eigenen Ausbildungslehrgang zum Zertifizierten Me­di­ator mit Schwerpunkt Wirtschaft │Interessensmanagement (m/w) erweitert das Un­ter­nehmen sein Leistungsspektrum und begegnet der großen Nachfrage nach Kon­fliktklärungs- und Moderationskompetenz in Zeiten veränderter Strukturen in den Unter­nehmen. Geschäftsführer der CONSENSUS GmbH sind Andrea Hartmann-Piraudeau und Dr. Peter Bechstein. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Stuttgart in der Königstraße 40.

Kontakt und weiterführende Informationen

 

Andrea Hartmann-Piraudeau │Geschäftsführerin

+ 49 711 645 619 433 │hartmann@consensus-group.de

 

Birgit Hauser │Lehrgangsleiterin
+ 49 711 645 619 466 │+49 162 232 63 64 │hauser@consensus-group.de

 

www.consensus-campus.de