Agiles Führen- vom Manager zur Führungskraft

Vom Manager zur Führungskraft

Führungskräfte in hierarchischen Unternehmensstrukturen, die sich mehr und mehr verändern, haben mit unterschiedlichen Interessen zu tun. Immer häufiger ist es daher von zentraler Bedeutung, abseits formaler Macht, Konfliktlösungen zu finden. Denn Führen heißt, Konflikte in Lösungen zu transformieren.
Um Interessensgegensätze konstruktiv in wirtschaftliche Erfolgslösungen zu transformieren, müssen diese zunächst identifiziert werden. Nur mit entspreche

vom Manager zur Führungskraft – Führen mit den Methoden der strategischen Mediation.

nden Kompetenzen ist das möglich. Unterschiede im Verhalten der Betroffenen müssen verstanden werden. Ein psychologisches Verständnis über Gruppendynamiken und Entscheidungsfindungen der Einzelnen ist notwendig und ressourcenorientierte Kommunikation nötig. Diese müssen erlernt und geübt werden.
Ein stringent strukturiertes Gesprächsverfahren – eine Mediation – ist die geeignetste, sowie international anerkannteste Methode, um aus Konflikten unternehmerischen Mehrwert zu generieren. Mit Mediation gelingen Lösungen ohne Machteinsatz und Hierarchie. Sie hat zum Ziel, alle unterschiedlichen Meinungen und Interessen bestmöglich zu berücksichtigen. Erst auf dieser Grundlage können nachhaltige Lösungsvorschläge entwickelt werden.
Wir bilden Manager zu Führungskräften in einer umfassende und nachhaltige Ausbildung „strategische Mediation und Konfliktmanagement“ aus. Weitere Infos hier