Verhandeln und Verhandlungskunst für Führungskräfte und Mitarbeiter

„Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie“

(Kurt Lewin)

 

Verhandeln ist nichts anderes als unterschiedliche Interessen abzuwägen und zu einer Lösung zu kommen, die im besten Fall für alle Beteiligten zufriedenstellend ausfällt. So einfach sich das in der Theorie anhört, so schwierig kann es in der konkreten Situation sein, den Überblick zu behalten, den Gegenüber zu verstehen, sich nicht manipulieren zu lassen und sich über die eigenen Ziele und Interessen bewusst zu sein.

Als Führungskräfte müssen Sie ständig verhandeln, mit Ihren Mitarbeitern und Vorgesetzten, mit Kunden und Partnern. Wir begleiten Sie dabei, indem wir Trainings zu Verhandlungsmethoden und -strategien anbieten, Sie persönlich zu diesem Thema coachen, Sie im Hintergrund bei schwierigen Verhandlungen begleiten, als Sparingspartner Verhandlungen vorbereiten oder Verhandlungen für Sie führen.

Wir bieten unterschiedliche Verhandlungsmethoden an.

Eine bei unseren Kunden sehr beliebte und oft gebuchte Methode ist die GRASP Verhandlung nach Melanie Billings-Yun. Unsere Consensus- Trainerin Birgit Hauser lehrt die Methode und hat dazu auch ein Buch verfasst:

„Souverän verhandeln auf Augenhöhe“ 

Die Kunst, erfolgreich zu verhandeln und andere für sich zu gewinnen, ist heute für alle, die auf der Karriereleiter nach oben steigen wollen, zu einer Schlüsselqualifikation geworden.

Verhandeln ist mehr als nur einen guten Deal zu machen. Verhandeln ist die Kunst, den anderen zu überzeugen. Erfolgreiche Verhandler suchen konsequent nach Lösungen, die für beide Seiten attraktiv sind. UND sie gewinnen – strategisch klug – durch langfristig profitable Geschäftsbeziehungen. Je mehr sich Hierarchien verflüssigen und je mehr in den unterschiedlichsten Projektstrukturen gearbeitet wird, desto wichtiger ist es, alle Beteiligten zu integrieren.

5 GRASP Schritte zum Verhandlungserfolg

Goals

Sie kennen und verstehen die Ziele aller Beteiligten, auch über die aktuelle Verhandlung hinaus.

Routes

Sie entwickeln konsequent Optionen, die allen Parteien maximalen Nutzen bringen. Sie beantworten die Frage

Arguments

Sie fördern Vertrauen und Fairness mit validen Argumenten – „weil wirkt Wunder!“

Substitutes

Sie entwickeln frühzeitig attraktive Alternativen. Wenn die beste Lösung nicht erreichbar ist, gibt es doch immer noch die Zweitbeste.

Persuasion

Sie überzeugen durch einen auf Ihren Gesprächspartner abgestimmten Kommunikationsstil. Sie eigen sich fundiertes Wissen über die Verhandlungstypologien an, so dass Sie Ihre Gesprächspartner bestmöglich einschätzen und daraus größtmöglichen Nutzen ziehen können.

 

Weitere Inhalte sind

Newtons 3. Gesetz im Verhandlungskontext, Self Assessment: Umgang mit Widerstand,

„Preis-Anker“ setzen, 4 Säulen-Verhandlungsfundament, überzeugende Verhandlungs-

Kommunikation, „weil wirkt Wunder“, Argumentationstechniken, Verhandlungstypologien, Verhandlungsfallschirm, Humor in Verhandlungen, „knackige“ Fallstudien, Kompromisse vermeiden, Ausdruck und Körpersprache, Einfluss / Auswirkungen von Emotionen, irrationales Verhalten in Verhandlungssituationen

 

Methoden

Ø  Spannende praktische Übungen

Ø  Theoretische Inputs (auf ein notwendiges Minimum beschränkt) und Kasuistik

Ø  Interaktive  Diskussion, Deep-Learning-Questions

Ø  Flip Moving, Gruppenübungen, Experten-Hotline

Ø  Gruppendynamische Intervention und Impulsgebendes detailliertes Feedback

 

Das Buch zum Workshop

Der Fairness Faktor – das Geheimnis erfolgreicher Verhandlung von Birgit Hauser und Henning Beck, ab sofort im Handel erhältlich.