Konfliktermittlung

Konflikte, die ein bestimmtest Eskalationsniveau erreicht haben, beruhigen sich in der Regel nicht von selbst, sondern nehmen in ihrer Heftigkeit und Auswirkung zu. Wir sprechen von einer Konfliktaura, die entsteht und immer mehr Menschen im Umfeld zu Konfliktbeteiligten macht. Ein Konflikt, der zwischen zwei Kollegen begonnen hat, kann sich auf gesamte Teams und Abteilungen ausweiten.

Oft ist es für Führungskräfte nicht erkennbar, woher der Konflikt kam und wer in welcher Form und Intensität beteiligt ist. Konflikte können temperamentvoll und öffentlich ausgetragen werden (heiße Konflikte) oder aber im Verborgenen ablaufen (kalte Konflikte) – beide Konfliktarten können eskalieren und für eine Organisation erhebliche Folgen haben. Kalte Konflikte werden jedoch von Personen, die nicht in den Konflikt involviert sind, häufig lange nicht erkannt.

Wir unterstützen Sie dabei zu ermitteln,

  • wo Konflikte in Ihrem Team, der Abteilung oder der Organisation auftreten
  • auf welcher Eskalationsstufe Sie sich befinden
  • welche Kosten mit bestehenden Konflikten verbunden sind
  • welche weiteren Dynamiken zu erwarten sind

Wir skizzieren eine Empfehlung geeigneter Lösungsverfahren

Dabei unterscheiden wir zwischen „funktionalen Konflikten“, die evtl. Unternehmensinteresse sind, weil sie den internen Wettbewerb fördern oder notwendige Veränderungsprozesse initiieren, und den „dysfunktionalen Konflikten“, die eine überwiegende Minderung der Unternehmenswertschöpfung zur Folge haben, u.a. durch Vorgänge, die länger dauern, mehr Kosten verursachen, mehrfach gemacht werden, Kunden verärgern oder Mitarbeiter demotivieren.

Methodisch haben wir unterschiedliche Instrumente zur Verfügung: Wir arbeiten mit Mitarbeiterbefragung (anonym/ mittels Fragebogen), führen Mitarbeiterinterviews, werten Organisationsstrukturen aus, beobachten Dynamiken der Zusammenarbeit. Welche Methode für ihre Fragestellung die richtige ist, besprechen wir unter Abwägung aller Interessen mit Ihnen gemeinsam.

consensus_eskalationsstufen