Das Internet und andere moderne Medien bestimmen zunehmend sowohl unser Privat- als auch unser Berufsleben. Einhergehend damit ist eine immer größer werdende Zahl an Informationen, die uns jederzeit zur freien Verfügung steht. Diese scheinbar unendliche Datenmenge müsste eigentlich bessere Entscheidungen zur Folge haben, paradoxerweise ist jedoch eher das Gegenteil der Fall: Entscheidungen werden schwieriger. Einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zufolge klagen 48 Prozent aller Führungskräfte über mehr Stress in den vergangenen zwei Jahren. Dabei gaben nur fünf Prozent an, qualitativ überfordert zu sein – 21 Prozent hingegen klagten über quantitative Überforderung. Psychologen nennen dies den Choice Overload Effect.

Lesen Sie hierzu mehr im Artikel der Wirtschaftswoche:

http://www.wiwo.de/erfolg/management/entschlossenheit-manager-haben-angst-vor-entscheidungen/12544386.html